Knöpfe beziehen

26 September


Hier zeige ich, wie ich Knöpfe mit Stoff beziehe. 
Das funktioniert sogar, wenn man gar keinen 'echten' Knopf zur Hand hat. Anstelle des Knopfes kann man nämlich alles mögliche verwenden, wie z.B. Pappe, Deckelchen von Tetrapaks, Münzen usw. So hat man immer den passenden Knopf zum Nähwerk parat. Wenn ich meine Handytaschen nähe, dann passe ich die Knöpfe auf diese Weise an den restlichen Look der Handytasche an - super!



  • Man benötigt den Stoff, festes Garn und Nadel, Füllwatte, eine Schere und natürlich einen Knopf/Münze oder ein stück Pappe, dass man in der passenden Größe zuschneidet. 
  • Den Knopf auf die linke Stoffseite legen und etwa 1,5 - 2cm rundherum einen Kreis nachzeichnen und ausschneiden.


  • Stoff mit der schönen Seite nach oben legen
  • Mit Nadel & Faden ca. 0,5cm vom Rand entfernt gleichmäßige, große Stiche einmal rundherum nähen. Anfang & Ende des Fadens müssen dabei mindestens jeweils 6cm lang bleiben, wie im mittleren Bild gezeigt.
  • Dann vorsichtig die beiden Fadenenden gleichzeitig ziehen, sodass ein kleines 'Säckchen' entsteht.


  • In das 'Säckchen' die Füllwatte nach Belieben stopfen, je nachdem, wie 'dick' der Knopf werden soll.
  • Knopf oben drauf legen und am Besten mit dem Daumen leicht hinunter drücken, während die beiden Fadenenden vorsichtig zugezogen werden.



Die Fäden einmal kurz verknoten und anschließend mit Nadel & Faden gut vernähen -fertig!

Du wunderst dich, dass du diesen Beitrag schon (ähnlich) hier kennst??
Ja, den gab's auch wirklich schonmal, aber aus mir noch unerklärlichen Gründen ist die Knopfanleitung von September 2012 einfach verschwunden bzw. der Post war leer!
Deswegen hier nun nochmal in abgespecktem Schnelldurchlauf ;)

Viel Spaß!

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

Urheberrecht

Der Inhalt dieser Seiten unterliegt dem deutschen Urheberrecht und ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Die kommerzielle Nutzung ist untersagt, solange eine Erlaubnis nicht ausdrücklich gekennzeichnet ist.
Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung oder der Verkauf von Motiven, Texten, Grafiken Anleitungen oder Fotos oder Teile daraus, und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen vorab der schriftlichen Zustimmung der Urheberin.

Das Kleingedruckte

Für die hier zur Verfügung gestellten Anleitungen, Tipps & Freebies kann keine Haftung übernommen werden.

Aus aktuellem Anlass:
"Dieser Blog kann Spuren von Werbung enthalten."
Eventuelle Namens- oder Markennennung sowie deren Verlinkung ist keine bezahlte oder beauftragte Werbung, sondern meine eigene Meinung, Empfehlung, Überzeugung, whatever.